„Unser Ziel ist es,
mehr erkrankten Menschen
ihren Herzenswunsch
zu erfüllen.“
 


Daniela Lieberwirth

Wir erfüllen Herzenswünsche!

Lukas Stern e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der seit 2016 schwer erkrankten Menschen Herzenswünsche erfüllt.

Während schwerer Krankheiten bleiben oft viele Dinge auf der Strecke. Das Leben wird auf den Kopf gestellt und nichts ist mehr wie es war. Wir wollen helfen, den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ihnen eine Freude bereiten und ihre Herzenswünsche erfüllen.

Schauen Sie sich um und lernen Sie uns kennen! Informieren Sie sich über uns und unsere Arbeit. Und helfen Sie uns, Freude zu schenken.

Lukas Stern e.V. bei Facebook

So entstand der Verein.

Daniela Lieberwirth erzählt:

Der kleine Lukas aus Chemnitz erkrankte im Herbst 2014 schwer. Mit der Diagnose Leukämie brach für seine Eltern eine Welt zusammen. Lukas kam sofort nach Dresden in die Klinik. Die Verständigung mit den Ärzten war eine Herausforderung, da seine Eltern gehörlos sind.

Lukas musste sehr viele Chemotherapien über sich ergehen lassen. Zur gleichen Zeit wurde bei vielen Aktionen ein Stammzellenspender für Lukas gesucht. Leider bekam ich im Herbst 2015 die Nachricht, dass es Lukas sehr schlecht geht.

Die Gedanken kreisten: Wie können wir Lukas noch eine Freude bereiten? Lukas ist sehr tierlieb und wollte schon immer einmal einen Affen streicheln und er liebte Feuerwehren. Das Organisieren begann und Eile war geboten, da sich Lukas Zustand leider fortwährend verschlechterte. Mitte Dezember erfüllte sich der erste Wunsch: Die Freiwillige Feuerwehr aus Einsiedel holte Lukas mit Ta-Tü-Tata von zu Hause ab. Er strahlte und durfte eine Stunde lang als „Feuerwehrmann Lukas“ durch Chemnitz fahren. Endlich durfte er einmal wieder ganz Kind sein.

Natürlich setzten wir alles daran, ihm auch seinen zweiten Wunsch zu erfüllen: Wie organisiert man die Begegnung mit einem Affen? Hierbei half uns die Tiertrainerin Nicolle Müller aus Berlin. Nicolle besuchte Lukas einen Tag vor Weihnachten mit einem kleinen Affen und anderen zahmen Tieren in Chemnitz. Zwei Stunden lang war Lukas Krankheit in den Hintergrund getreten. Das fröhliche Lachen von Lukas und seinen Eltern erfüllte den Raum und machte diese Momente unvergesslich für alle.

Lukas konnte noch Weihnachten und Silvester im Kreise seiner Familie erleben und ist am 3. Januar 2016 friedlich zu Hause eingeschlafen.

Aus diesem Erlebnis heraus entstand der Wunsch, mehr schwer und schwerst kranken Menschen und ihren Angehörigen Herzenswünsche zu erfüllen.

2016 wurde Lukas Stern e.V. gegründet.